Psychotherapie Interkulturell

 

 

Psychotherapie ist die Heilbehandlung von psychischen oder psychisch mitbedingten körperlichen Krankheiten.

Die Psychotherapie nutzt Verfahren, die wissenschaftlich gestützt sind. Eins der Hauptziele einer Psychotherapie ist es, diejenigen Anteile am eigenen Tun und Erleben (Gefühle, Gedanken, Einstellungen, Verhalten), die mit psychischen Leiden in Verbindung stehen, wahrzunehmen, zu verstehen und zu verändern. Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Ihnen und dem/der Therapeuten/in ist für das Erreichen der psychotherapeutischen Ziele ein sehr wichtiger Faktor und ein großer Beitrag, um gemeinsam Lösungen für die zu behandelnden Probleme zu entwickeln.

Die Psychotherapie führe ich als EINZEL- oder PAARTHERAPIE

 

 

Verhaltenstherapie

 

Unter Verhaltenstherapie versteht man eine Richtung der Psychotherapie, die eine Reihe von wissenschaftlich fundierten Methoden nutzt, um Menschen zu befähigen, ihre Lage im Hier und Jetzt zu verändern. Hilfe zur Selbsthilfe ist eine ihren wichtigsten Prämissen.

Unter „Verhalten“ werden hier nicht nur die nach außen sichtbaren Handlungen verstanden, sondern auch innere Prozesse wie Denken und Fühlen. In dieser Therapie sollen die Betroffenen Verhaltensweisen, die sich negativ auf ihr Wohlbefinden auswirken, mit Hilfe bestimmter Verfahren ändern. Durch ein verändertes Verhalten sollen sie den Lebensalltag besser bewältigen und beispielsweise befähigt werden, gute Kontakte zu Mitmenschen aufzunehmen, zu pflegen und aufrecht zu erhalten.

Weiterhin suchen die verhaltenstherapeutischen Techniken auf ungünstige Umweltbedingungen einzuwirken, die in Zusammenhang mit psychischen Störungen stehen. Zum Beispiel, das Verhalten anderer Menschen und Bedingungen im eigenen Inneren, wie es die Gedanken und Gefühle sind.

 

Interkulturelle Psychotherapie

"Migration ist eine kreative, revolutionäre Akt der Suche" (A. Valenzuela)

 

Bei der psychotherapeutischen Arbeit mit Menschen unterschiedlicher Kulturen ist es mir wichtig, auf vielseitige interkulturelle Aspekte zu achten, die für den Psychotherapieprozess von Bedeutung sein können. Die bewusste Beschäftigung mit dem Thema Migration und ihre Auswirkungen in Hinblick auf die seelische Gesundheit ist ein zentrales Momentum meiner Herangehensweise.

 

Es gehört zu den besonderen Aufgaben der gegenwärtigen modernen Interkulturellen Psychotherapie, die kreativen Potentiale und Beiträge hervorzuheben, die ein Leben mit und in unterschiedlichen Kulturen sowohl für das Individuum als auch für die Gesellschaft mit sich bringt.

Die Wahrnehmung und das Verständnis kulturell bedingt unterschiedlicher Sichtweisen von Gesundheit und Krankheit haben einen großen Einfluss auf Denk-, Verhaltens- und Heilungsprozesse. Beispielweise sind Fragen bezüglich der Ursachenzuschreibung von Erkrankungen und die kulturell bedingte Rollenerwartung gegenüber dem Psychotherapeuten der Psychotherapeutin  und dem Patienten ein sehr wichtiger Teil der Kommunikation und der Interaktion im Gesundheitssystem.

 

 

Hier finden Sie uns

PRAXIS INTERKULTURELL:

PSYCHOTHERAPIE

 

Dipl.Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin,

Amalia Valenzuela Pérez

Verhaltenstherapie

 

Approbation , Arztregistereintragung:

28514

 

Nach telephonischer Vereinbarung

Damit Ihr Besuch in meiner Praxis für Sie reibungslos verläuft, habe ich einige Tipps für Sie in der Patienteninformation zusammengestellt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapie Praxis